Gastbeitrag von Claudia Junger

Swans Song - Nach dem Ende der Welt von Robert McCammonEtwas verspätet lade ich hier einen weiteren Gastbeitrag zum Geburtstag meines Blogs im Jahr 2015 hoch. Claudia Junger ist die Chefin von "Krimi & Co". Ich habe sie darum gebeten, für die Alltagshirngespinste einen Buchtipp zu schreiben und sie war sofort von der Idee begeistert. Viel Spaß beim Lesen!Lieber Bloggerkollege Udo, ich gratuliere dir hiermit sehr herzlich zum vierten Bloggeburtstag. Ich freue mich über die Möglichkeit, bei dir einen Gastbeitrag veröffentlichen zu dürfen. Du fragtest mich nach einem besonderen Buchtipp und den gebe ich dir sehr gerne:


Swans Song – Nach dem Ende der Welt von Robert McCammon
Etwas verspätet lade ich hier einen weiteren Gastbeitrag zum Geburtstag meines Blogs im Jahr 2015 hoch. Claudia Junger ist die Chefin von „Krimi & Co„. Ich habe sie darum gebeten, für die Alltagshirngespinste einen Buchtipp zu schreiben und sie war sofort von der Idee begeistert. Viel Spaß beim Lesen!

Lieber Bloggerkollege Udo,
ich gratuliere dir hiermit sehr herzlich zum vierten Bloggeburtstag. Ich freue mich über die Möglichkeit, bei dir einen Gastbeitrag veröffentlichen zu dürfen. Du fragtest mich nach einem besonderen Buchtipp und den gebe ich dir sehr gerne:

Während das englischsprachige Original „Swan Song“ vom Autor Robert R. McCammon 1996 in einem einzigen Band erschien, entschied sich der FESTA Verlag im Juni 2015, daraus zwei Bände zu machen und zwar „Swans Song 1 – Nach dem Ende der Welt“ und „Swans Song 2 – Das scharlachrote Auge“. Wer auf außergewöhnliche, packende und spannende Endzeitstorys steht, der kommt an „Swans Song“ nicht vorbei. Beide Bücher waren „Krimi & Co. Highlights“.

Klappentext:
Swans Song – Buch 1: Nach dem Ende der Welt
Der legendäre Endzeit-Thriller. Düster, brutal und mit epischer Wucht erzählt.
In diesem Endzeit-Thriller beschreibt der Bestsellerautor die Welt nach der atomaren Apokalypse. Die menschliche Zivilisation bricht zusammen und die wenigen Überlebenden werden in eine vorindustrielle Welt katapultiert, in der sie zu hungrigen Bestien mutieren.
Der nukleare Winter senkt sich wie ein Leichentuch über die verkohlte Erde.
Durch dieses verstrahlte Land wandert Swan – das neunjährige Mädchen spürt, dass etwas Übernatürliches am Werk ist: das personifizierte Böse, das die Menschheit endgültig vernichten will. Swan erlebt die ultimative Entscheidungsschlacht zwischen Gut und Böse.
Meine Meinung:
Sehr selten bin ich restlos von einem Buch begeistert (das völlig misslungene Cover bewerte ich allerdings nicht mit) und bei “Swans Song 1” ist es so. Hier stimmt einfach alles: Der Plot, der Stil, die Figuren. Zugegeben, die ersten Seiten fand ich zunächst nicht so prickelnd, aber klar, irgendwie musste es ja zum Atomschlag kommen. Als Swan dann ins Spiel kam, war es direkt um mich geschehen. Mich hat das Buch sehr mitgenommen und ich kann es direkt in einem Atemzug mit “Das letzte Gefecht” von Stephen King nennen. Wenn ich ganz ehrlich bin, hat es mir sogar noch ein wenig besser gefallen.Fazit: Spannend, hart, berührend. Ein großartiges Buch. Unbedingt lesenswert!

Broschiert: 450 Seiten
Verlag: Festa Verlag; Auflage: 1 (14. Juni 2015)
Sprache: Deutsch
Klappentext:
Swans Song – Das scharlachrote Auge von Robert McCammon
Swans Song – Buch 2: Das scharlachrote Auge
Eine erkaltete, hoffnungslose Welt. Heimgesucht von einer uralten bösen Macht.
Er ist der Mann mit dem scharlachroten Auge, der Mann der vielen Masken. Er vereint die Kraft der menschlichen Gier und des Wahnsinns. Er durchstreift das nuklear verstrahlte Land auf der Suche nach einem Kind, dem Mädchen mit dem Namen Swan.
Das Kind muss vernichtet werden, denn es besitzt die Gabe. Swan kann dem toten Boden wieder Leben geben und den Menschen somit Rettung bringen …
Das Ende der Welt ist nur der Start für den letzten Kampf der Menschheit.

Meine Meinung:
Auch hier muss ich es erwähnen: Das Cover finde ich furchtbar und es passt absolut nicht zur Story. Aber das war es auch schon an negativer Kritik.
Es geht weiter mit Swan, ihren Freunden und Widersachern. Und wie. Der Autor Robert McCammon gönnt dem Leser keine Pause. Hochspannend, teilweise sehr brutal, aber immer glaubwürdig und stimmig, wird mit Teil 2 die Story zum Abschluß gebracht. Es ist einfach unmöglich, dieses Buch aus der Hand zu legen. Swans Song 1 und Swans Song 2 gehören zu den besten Büchern, die ich je gelesen habe. Absolute Kaufempfehlung!
Fazit: Furioses Finale rund um Swan. Packend und hochspannend. Ein Muss!
Broschiert: 450 Seiten
Verlag: Festa Verlag; Auflage: 1 (14. Juni 2015)
Sprache: Deutsch


Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Alltagshirngespinste auf Facebook

Aktuelle Tweets