Nocturnas Geisterstunde 1: Der Fluch – Die Nacht der 2 Monde

Nocturnas Geisterstunde 1: Der Fluch -Die Nacht der zwei Monde von Nocturna EntertainmentDie beiden Freunde Jochen und Peter möchten in der Grafschaft Arnstein auf Wanderschaft gehen. Dort wurde vor 200 Jahren der gefürchtete Hexenmeister Mordian (!) Treskow hingerichtet. Kurz vor seinem Tod verfluchte Treskow die Grafschaft und sagte voraus, dass er wiederkommen werde, sobald eines Tages zwei Monde am Himmel stehen werden. Dann solle es den Nachfahren seiner Henker an den Kragen gehen, so Mordian. Genau zu der Zeit, in der Jochen und Peter ihren Ausflug beginnen, fliegt ein Komet so knapp an der Erde vorbei, sodass es so aussieht, als ob zwei Monde am Himmel stehen würden...


Nocturnas Geisterstunde 1: Der Fluch –
Die Nacht der zwei Monde von Nocturna Entertainment

Die beiden Freunde Jochen und Peter möchten in der Grafschaft Arnstein auf Wanderschaft gehen. Dort wurde vor 200 Jahren der gefürchtete Hexenmeister Mordian (!) Treskow hingerichtet. Kurz vor seinem Tod verfluchte Treskow die Grafschaft und sagte voraus, dass er wiederkommen werde, sobald eines Tages zwei Monde am Himmel stehen werden. Dann solle es den Nachfahren seiner Henker an den Kragen gehen, so Mordian. Genau zu der Zeit, in der Jochen und Peter ihren Ausflug beginnen, fliegt ein Komet so knapp an der Erde vorbei, sodass es so aussieht, als ob zwei Monde am Himmel stehen würden…

Nocturnas Schlafmittel
Gäääääääähn……*aufwach*……..war was? Ach so, „Nocturnas Geisterstunde“ lief bei mir gerade im CD-Player. Dieses Hörspiel ist das mit Abstand wirksamste Schlafmittel, das man außerhalb einer Apotheke kaufen kann. Die insgesamt 87 Minuten dauernde Geschichte hätte locker auf eine Stunde gekürzt werden können, ohne dass dabei wichtige Informationen verloren gegangen wären oder das ganze irgendwie gehetzt wirken würde. Stattdessen wird hier bei jeder sich bietenden Gelegenheit Zeit geschunden. Da hört man schon einmal in allen Details, was Jochen und Peter warum im Gasthaus bestellen und währenddessen unterhalten sie sich mit der Wirtin intensiv über regionale Wurstspezialitäten, als ob es nichts Wichtigeres auf der Welt geben würde. Den Vogel schießt der völlig unnötige Prolog ab, der in den ersten zehn Minuten alles verrät, was die beiden Protagonisten später in mühevoller (und laaaaaaanger) Kleinarbeit herausfinden. Dadurch ist das Hörspiel in etwa so spannend wie ein aufgezeichnetes Fußballspiel, von dem einem vorher irgendein Idiot das Ergebnis verraten hat. Wenn danach für irgend jemanden noch so etwas wie ein Funken Spannung in dieser Geschichte vorhanden war, wird dieser umgehend dadurch gekillt, dass man gleich von Anfang an den Grund dafür verrät, warum Mordian (bei dem Namen muss ich immer noch lachen) ständig hinter Jochen und Peter her ist. Danach zieht sich das Hörspiel wie ein Kaugummi und stolpert ungeschickt einem Showdown entgegen, der zu allem Überdruss völlig entwertet wird, indem man den ums Leben gekommenen Peter einfach wieder auferstehen lässt. Danach ist alles Friede, Freude, Eierkuchen. Ich hätte mir ja wenigstens erhofft, dass Mordian Peters Körper übernommen hat und so in unsere Welt kommen konnte, aber nein, nicht einmal diesen Twist gönnt man den Zuhörern. Da hilft es dann auch nichts mehr, dass sich Patrick Bach, Tim Knauer, Norbert Langer und Ilja Richter richtig Mühe geben.
„Nocturnas Geisterstunde 1: Der Fluch – Die Nacht der zwei Monde“ von Nocturna Entertainment ist das langweiligst Hörspiel, das ich seit langer Zeit gehört habe. Eine Empfehlung gibt es nur für Menschen mit akuten Einschlafproblemen, für alle anderen gilt: Finger weg!


Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Alltagshirngespinste auf Facebook

Aktuelle Tweets