Review zu den John Sinclair Folgen 85 und 86

John  Sinclair Folge 85 - Kalis SchlangengrubeDer Stellvertreter der Todesgöttin Kali auf Erden liegt im Sterben, es muss ein Nachfolger bestimmt werden. Um das zu tun, müssen die potenziellen Kandidaten eine spezielle Aufgabe erledigen: Die Kette, welche Kali um ihren Hals trägt, besteht aus den Köpfen ihrer schlimmsten Feinde und muss erneuert werden. Wer Kalis Nachfolger werden möchte, muss nicht nur an dieser Erneuerung mitwirken. Nur derjenige, der ihr den "bedeutendsten" Kopf bringt, wird Kalis Stellvertreter auf Erden und erhält eine ungeheure Macht. Ganz oben auf der Liste von Kalis Anhängern steht ihr alter Feind Mandra Korab. Der Inder schafft es mit viel Glück, einem Mordanschlag zu entgehen und zu John Sinclair nach London zu fliehen. Dort angekommen wird er aber von Jane Collins abgefangen, die gemeinsam mit ihrer Verbündeten Wikka ebenfalls Kalis Stellvertreterin werden möchte. Da Mandra Korab noch nicht weiß, dass Jane die Seiten gewechselt hat, geht er ihr in die Falle. Während John und Suko versuchen, dahinter zu kommen, was überhaupt los ist, greifen die Tongs immer wieder an, um Sinclairs indischen Freund für ihre Göttin zu töten...


John  Sinclair Folge 85 – Kalis Schlangengrube

Der Stellvertreter der Todesgöttin Kali auf Erden liegt im Sterben, es muss ein Nachfolger bestimmt werden. Um das zu tun, müssen die potenziellen Kandidaten eine spezielle Aufgabe erledigen: Die Kette, welche Kali um ihren Hals trägt, besteht aus den Köpfen ihrer schlimmsten Feinde und muss erneuert werden. Wer Kalis Nachfolger werden möchte, muss nicht nur an dieser Erneuerung mitwirken. Nur derjenige, der ihr den „bedeutendsten“ Kopf bringt, wird Kalis Stellvertreter auf Erden und erhält eine ungeheure Macht. Ganz oben auf der Liste von Kalis Anhängern steht ihr alter Feind Mandra Korab. Der Inder schafft es mit viel Glück, einem Mordanschlag zu entgehen und zu John Sinclair nach London zu fliehen. Dort angekommen wird er aber von Jane Collins abgefangen, die gemeinsam mit ihrer Verbündeten Wikka ebenfalls Kalis Stellvertreterin werden möchte. Da Mandra Korab noch nicht weiß, dass Jane die Seiten gewechselt hat, geht er ihr in die Falle. Während John und Suko versuchen, dahinter zu kommen, was überhaupt los ist, greifen die Tongs immer wieder an, um Sinclairs indischen Freund für ihre Göttin zu töten…

John Sinclair Folge 86 – Terror der Tongs
Nach Teil 1 geht es in der zweiten Episode dieser Doppelfolge noch rasanter weiter. Sinclair gelingt es zwar, Mandra Korab vor Schlimmerem zu bewahren, allerdings ist er nun selbst ins Visier von Kalis Anhängern geraten. Währenddessen hauen Collins und Wikka mit dem immer noch gefangenen Mandra Korab ab. Sie wollen ihn für Kali enthaupten und so den Pakt besiegeln. Sinclair und Suko wollen Korab helfen und laufen Kalis Anhängern geradewegs ins offene Messer…

Action pur
Die Doppelfolge 85 und 86 von John Sinclair ist eine der actionlastigsten Geschichten der Sinclair-Hörspiele. Von der ersten Minute an trachten die Tongs, Jane Collins und Wikka allen Helden nach dem Leben, während diese Stück für Stück hinter die Wahrheit kommen.  Das bedingt auch das einzige kleine Manko in diesem Hörspiel: Eine gruselige Atmosphäre sucht man hier großteils vergebens. Dafür bekommt man aber mitreißende Action im Minutentakt geboten und das entschädigt zumindest mich voll und ganz.

John Sinclair Folge 86 – Terror der Tongs

Gewaltiger Sound
Die Produktion ist wie immer hervorragend. Wenn die Tongs Mandra Korab durch die Straßen von London jagen untermalt der krachende Sound das ausgezeichnet. Hinzu kommt außerdem, dass ich einfach ein Fan von Mandra Korab bin, da dieser einer der coolsten wiederkehrenden Charaktere im Sinclair-Universum ist. Korab hat nämlich eigentlich keine speziellen Kräfte, er kann Dämonen nur mit seinen magischen Dolchen besiegen. Zwar weiß er sich zu verteidigen, dennoch kommt dadurch immer wieder Spannung auf, wenn seine Waffen gerade nicht verfügbar sind. Sollte es jemals sowas wie ein Sinclair-Spin-Off geben, dann bitte mit ihm in der Hauptrolle. Die Sprecher liefern wie gewohnt gute Leistungen, einzig die Julia Homes trägt als Siri Dennings mit ihrem indischen Akzent ein wenig zu dick auf.
Das Ende ist ebenfalls gut gelungen, vorallem, da man nicht weiß, ob nicht eine der gegnerischen Parteien ihr Ziel nicht vielleicht doch erreicht haben könnte.

Fazit zu John Sinclair 85 & 86
Ich weiß, dass das eine ziemlich kurze Rezension ist und ihr wahrscheinlich lieber Verrisse lest, aber wozu soll ich an Punkten herummosern, die letztlich völlig egal sind? Eben. Diese Doppelfolge ist beinahe perfekt umgesetzt worden. Man kann vor lauter Action kaum Luft holen und trotzdem kommt die Entwicklung der Geschichte nicht zu kurz.


Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Alltagshirngespinste auf Facebook

Aktuelle Tweets